Kopf im Sand

Veröffentlicht am Kategorisiert in Allgemein, Kapitel2, Tagebuch Verschlagwortet mit ,

Darf man den Kopf in den Sand stecken? Na klar!

Nasser Sand kühlt erhitzte Gedanken und hilft beim Fokussieren.

Man muss die Rübe nur wieder aus dem Sand heraus ziehen, und wer weiß, was dann zum Vorschein kommt :-))

Das Fotografieren dieses Hutes hat riesig viel Spaß gemacht.

Das Bild ist an einem Badesee entstanden, es war das erste Shooting in der „Öffentlichkeit“. Die anderen Badegäste fanden die Aktion sehr lustig 🙂

Mir ist es sehr schwer gefallen, nicht dauernd in Gelächter auszubrechen. Sonst wäre die Sandburg ziemlich schnell zerbröselt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.