Gestatten….

Veröffentlicht am Kategorisiert in Kapitel2, Tagebuch Verschlagwortet mit , ,

…mein Name ist Arschloch.
Ich bin der Krebs in Susannes Brust und mittlerweile verdammt sauer, was hier so abgeht! Bei meinem Einzug bin ich davon ausgegangen, dass das hier ´ne leichte Nummer wird, aber so langsam ….ey, ich weiß net!
Am Sonntag hab´ ich gedacht, „jetzt haste sie in die Knie gekriegt, yeah!“. Ich hab´ nen riesen Aufruhr in ihrem Körper produziert, wow, war voll begeistert von mir selber! Die war so richtig schön fertig mit der Welt, krass geiles Spektakel! So mag ich das!!
Da kommt die auf die Idee, ihre arme  Familie in ein Orgelkonzert in eine Kirche zu schleppen! Nee, oder?! Boah, ist mir schlecht geworden. Mozart, würg! Bach, ich krieg´s Kotzen!!
Ihr ging´s besser und besser und mir? Scheiße, ey! Dann fahren bei der so Glücksgefühle hoch, oh mann, und für mich wird´s voll anstrengend!

Okay, für die erste Runde gebe ich mich geschlagen. Die ist wieder viel zu gut drauf, da reiß´ ich erstmal nix mehr. Aber wir haben ja noch 5 Nummern! Wir sehen uns!!

So, und wie macht man jetzt den Abgang hier? Keine Ahnung…..ist ja auch egal………

Orgelkrebs

Zeichnung: Jochen Schwemm